Bilder zu kommenden Ereignissen

Sommerkonzert 18.6.17 (Foto Heiko Steen)
Sommerkonzert 18.6.17 (Foto Heiko Steen)
17.9.17: Martina Doehring, Konzert (B.Schwitzke)
17.9.17: Martina Doehring, Konzert (B.Schwitzke)
Kneipen und Gaststättenausstellung, Museum ab 23.4. Foto D.Topp
Kneipen und Gaststättenausstellung, Museum ab 23.4. Foto D.Topp
Kammerkonzertabend 4.11.17, BZR. Foto Waleczek
Kammerkonzertabend 4.11.17, BZR. Foto Waleczek
Bibliophiler Schatz © Friederike Küster
Bibliophiler Schatz © Friederike Küster

Programm der LesART

Experimente aus der Wissensbox- live ausprobieren

 

Mo., 12.9.16, Mi., 14.9.16

Mo., 19.9.16, Mi., 21.9.16

 

15 - 17 Uhr.  Experimente im Jugendtreff Bischofsteicher Weg 7b, 23858 Reinfeld (Holstein)

 

Zu den Aktionstagen im Rahmen der LesART Reinfeld und den Stormarner Kindertagen werden die Themenbücher „Experimente“ ausgestellt. Zusätzlich  bietet  eine „Wissensbox“ der Büchereizentrale  besonderen Lesestoff und Anregungen zum Schwerpunktthema „Experimentieren“. Diese Bücher können allerdings nur vor Ort angesehen und nicht ausgeliehen werden.

 

Um dieses Wissen erlebbar zu machen, und Gelesenes anzuwenden, werden wir im Jugendtreff montags und mittwochs Experimente aufbauen und nachmachen. Zuschauer/ Betrachter sind willkommen!

 

 

Kosten:   keine

 

Es wird um Anmeldung gebeten. Jugendtreff, Telefon 206068, jugendpflege@reinfeld.de  oder in der Bücherei, Telefon 206085, buecherei@reinfeld.de

 

14.September: Lilli Arp- Portrait einer mutigen Bäuerin

Fritz Breitfelder stellt sein Buch „Lilli Arp – eine Prasdorfer Bäuerin im Widerstand gegen den Nationalsozialismus“ vor. Mit vielen Bildern wird er über die ungewöhnliche Frau, die Großmutter von Udo Jürgens war, berichten. Die Berühmtheit habe Lilli Arp (1889-1965) jedoch nicht durch ihren beliebten Enkel erlangt, sondern durch ihren aufregenden und bewundernswerten Lebensweg. Ihr Leben lang der kommunistischen Idee verbunden, habe sich die Bäuerin gegen das menschenverachtende System der Nazis gewehrt und verfolgten Menschen geholfen. Dabei habe sie billigend in Kauf genommen, selbst verfolgt zu werden, so Fritz Breitfeld.

 

Nach der Buchvorstellung Cafeteria: Kaltgetränke, Kaffee und Pflaumenkuchen. Eintritt frei. Betreutes Wohnen. Claudiushof, Matthias-Claudius-Str.1

 

 

 

 

 

 

23. September 16: Boris Meyn  "Elbtöter"

Boris Meyn, Foto Grischa Meyn
Boris Meyn, Foto Grischa Meyn

19 Uhr, Buchhandlung Michaels:

 

Bestsellerautor BORIS MEYN liest aus seinem aktuellen Hamburgkrimi: Elbtöter.

 

Rote Fahnen und dunkle Geschäfte 

 

Winter 1918, der Krieg ist verloren. Auf dem Hamburger Rathaus hat das rote Banner der Arbeiterbewegung die Fahne des Kaiserreichs ersetzt, Aufständische ziehen bewaffnet durch die Straßen, das Bürgertum der Stadt hat Angst, die kleinen Leute hungern. Inmitten dieser Zeit der Anarchie wird Sören Bischop mit Nachforschungen zu einem jungen Mann beauftragt, der aus einem Kriegsversehrtenheim verschwunden ist. Kurze Zeit später wird der Vater des Vermissten, ein angesehener Hamburger Kaufmann ermordet. Sörens Recherchen führen ihn ins Herz der guten Hamburger Gesellschaft, wo es weniger um Vaterland geht als um Gewinn. Egal womit …

Auch Boris Meyns neuer Roman entführt den Leser wieder in eine faszinierende Epoche der Hamburger Geschichte

Boris Meyn

Boris Meyn, Jahrgang 1961, ist promovierter Kunst- und Bauhistoriker. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zur Hamburger Architektur- und Stadtgeschichte veröffentlicht und parallel dazu begonnen, historische Kriminalromane zu schreiben. «Der Tote im Fleet» avancierte in kürzester Zeit zum Bestseller («spannende Krimi- und Hamburglektüre», so die taz). Mit seiner Familie lebt der Autor im Lauenburgischen.

 

 

Veranstalter: Buchhandlung Michaels. Eintritt: 8,-€ (VVK Buchhandlung)

Swing op de Deel!  24. September

Swing op de Deel (Agentur)
Swing op de Deel (Agentur)

 

Plattdüütsch is altmoodsch?

 

 Wer uns hört, kann das nicht mehr glauben.

 

"Wir spielen Swing mit Swung op Platt, frisch und ohne falsche Volkstümlichkeit! Mit einem runden Programm aus Swing-Standards - ins Plattdeutsche gebracht vom niederdeutschen Autor Hayo Schütte - und altbekannten Volksliedern in musikalisch erneuertem Gewand sind wir auf Gala-Veranstaltungen ebenso zu Hause wie in verräucherten Jazzkellern", so beschreib Rika Tjakea die Band.

Rika Tjakea

 

beherrscht mit viel Charme und Ausdruckskraft sowohl die sanften als auch die kräftigen Töne. Wenn die Chefin das Girl from Ipanema (De Jung vun Bremerhaven) gurrt oder Route 66 (De Elvroute na süüd) shoutet, werden die Facetten ihrer wandlungsfähigen und ausdrucksstarken Stimme deutlich. Rika ist frech, frisch, witzig und intoniert sauber. Mit einem Wort: Die Frau kann singen!

 

De Keerls

 

Andreas Hansen spielt Banjo und eine mitreißende Jazzgitarre. Jens Balzereit sorgt als gewiefter alter Hase am Kontrabaß für den nötigen Drive, während der erfahrene Schlagzeuger und Percussionist Thomas Laukat mit Akkuratesse und Spielwitz das solide rhythmische Fundament beisteuert.

 

  

Veranstaltung der LesART und der Plattdeutschen Tage Stormarn (Beitrag Stadt Reinfeld)

 

Ort: Matthias-Claudius-Kirche in der Paul-von-Schoenaich-Str.

 

Beginn 19.30 Uhr.

 

Eintritt 12,-€ + VVG Buchhandlung Michaels; AK 14,-€, Kartenreservierungsservice

 

 

Ausstellung zur Stadtgeschichte

Das Heimatmuseum

 

 

 

 

 

Das Heimatmuseum, Neuer Garten 9,  ist immer sonntags 10-12 Uhr geöffnet. Also auch am 11. , 18. und 25. September 2016.

Statten Sie dem Museum doch mal einen Besuch ab und informieren sich über Neuzugänge.

Das Team von Anja Rademacher freut sich auf Ihren Besuch.